Aufstieg zum Mythos I

»Wir können nicht so weiterleben wie bisher.«

Diese Einsicht Peter Sloterdijks bildet auch die Grundlage für die Untersuchungen dieses Buches. Die apokalyptische Einsicht fordert uns dazu auf, unsere Gegenwart und Zukunft mit anderen Augen zu betrachten.

Die Moderne hat sich bisher als evolutionäres Endprodukt verstanden, das aus der Überwindung der Primitivität und der Entmythologisierung hervorgegangen ist. »Vom Mythos zum Logos«, hieß die Devise.

Der Verfasser vertritt dagegen die Ansicht, dass der Mythos nicht hinter und unter uns liegt, sondern vor und über uns. Die Menschheit muss ein neues Bewusstsein entwickeln, wenn sie die sozialen und ökologischen Herausforderungen der Zukunft meistern will − ein Bewusstsein, das mit dem mythischen verwandt ist, da nur eine Anschauung des großen Zusammenhangs des Lebens aus der gegenwärtigen Krise herausführen kann. Nicht die Rückkehr der Religionen, sondern der Aufstieg zum Mythos wird uns heilen.

Lorenzo Ravagli: Aufstieg zum Mythos: Ein Weg zur Heilung der Seele in apokalyptischer Zeit


Kommentare sind geschlossen