Projektive Ausstülpungen. Karma und Freiheit. Schulungswege – Zu Band 6 der SKA #4

Das vierte Unterkapitel der Einleitung zum sechsten Band der kritischen Steiner-Ausgabe befasst sich wie erwähnt mit der »Genese« des Werkes Theosophie. Leitfrage ist die Beziehung zwischen letzterer und der Philosophie der Freiheit bzw. dem philosophischen Werk Steiners. Die Detailstudie dient der Überprüfung der Behauptung Steiners, sein philosophisches Hauptwerk und das…

weiterlesen

Aufstieg in die imaginative Welt – Die »Erzählung von der weißen Wolke« I

Während im christlichen Abendland Giordano Bruno (gest. 1600), Jacob Boehme (gest. 1624), Descartes (gest. 1650) und Leibniz (gest. 1716) mit den Geburtswehen der Moderne rangen, blühte gleichzeitig im Orient, in der Epoche der Safawiden (1587-1722), die Schule von Isfahān. Deren bedeutendste Vertreter waren Zeitgenossen der Platoniker von Cambridge (Ende des…

weiterlesen

Der Lebende, der Sohn des Wachenden

Eine imaginative Erzählung Avicennas (ca. 980-1037). Die Erzählung schildert die Einweihung in den Orient – in die Welt der reinen Formen, der Formen des Lichtes, in die Welt der Engel – im Unterschied zum Okzident der irdischen Welt und dem äußersten Okzident des reinen Stoffes. In ihr erscheint der Engel…

weiterlesen