Projektive Ausstülpungen. Karma und Freiheit. Schulungswege – Zu Band 6 der SKA #4

Das vierte Unterkapitel der Einleitung zum sechsten Band der kritischen Steiner-Ausgabe befasst sich wie erwähnt mit der »Genese« des Werkes Theosophie. Leitfrage ist die Beziehung zwischen letzterer und der Philosophie der Freiheit bzw. dem philosophischen Werk Steiners. Die Detailstudie dient der Überprüfung der Behauptung Steiners, sein philosophisches Hauptwerk und das…

weiterlesen

Reduktionen und Versteifungen. Zu Band 6 der kritischen Steiner-Ausgabe #3

Das dritte Kapitel der Einleitung zu Band 6 der SKA, »Inhalt und textuelle Entwicklung der Theosophie«, bietet, wie erwähnt, eine interpretierende Synopsis der Hauptkapitel des Buches und zeichnet von Auflage zu Auflage die Art der Veränderungen nach, die der Text durch den Autor erfahren hat. In der Synopsis werden jeweils…

weiterlesen

Nichts weniger als irrational. Zu Band 6 der kritischen Steiner-Ausgabe #2

Das zweite Kapitel von Clements Einleitung zu Band 6 der kritischen Steinerausgabe, »Steiners Anthropologie in der neueren Forschung«, das unter anderem der Abrechnung mit Zander dient, kann hier kurz referiert werden. Clement bemängelt das Fehlen »kritischer« Literatur zu Steiners späteren Schaffensphasen, hält jedoch solche Titel wie Richard Geisens Anthroposophie und…

weiterlesen

Notwendig ein Torso. Zu Band 6 der kritischen Steiner-Ausgabe – #1

Im Dezember 2016 erschien Band 6 der von Christian Clement herausgegebenen Kritischen Steiner-Ausgabe, die Steiners Schriften zur Anthropologie – die Theosophie und das Fragment Anthroposophie von 1910 – enthält.  Er wird hier etwas spät, aber nicht zu spät, ausführlicher rezensiert. (Der Titel des Buches Theosophie wird im Folgenden kursiv geschrieben,…

weiterlesen

Vom Gott, der im Denken gegeben ist und anderen Dingen

Vor kurzem ist Band 2 der kritischen Steiner-Ausgabe (SKA) erschienen, der die beiden Werke »Wahrheit und Wissenschaft« und die »Philosophie der Freiheit« in all ihren Varianten enthält. Dem Band ist eine rund 110-seitige Einleitung des Herausgebers beigegeben, die in bewährter Manier Fragen behandelt, die im Anschluss an die beiden Werke…

weiterlesen