Agenten des Überwachungskapitalismus

Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2021.

Digitale Impfausweise sollen laut einer neuen Initiative amerikanischer Software- und Gesundheitskonzerne Menschen vor Krankheiten schützen und künftig auch mit virtuellen Zahlungsmitteln verknüpft werden. Mit von der Partie ist neben anderen Beteiligten auch das Weltwirtschaftsforum. Im Kampf gegen das Corona-Virus bilden sich Allianzen zwischen Agenten des Überwachungskapitalismus, »zivilgesellschaftlichen Organisationen« und staatlichen Forschungseinrichtungen, deren erklärte Ziele so verlockend wie fragwürdig sind.

In einem früheren Beitrag haben wir uns mit Cyberattacken gegen Verbreiter von »irreführenden« Informationen im Zusammenhang mit dem globalen Kampf gegen das Corona-Virus beschäftigt, die von Software-Firmen und Geheimdiensten gemeinsam ausgeführt werden. Die Löschorgien von Google, Facebook und twitter sind allgemein bekannt. Die radikale Zensurmaßnahme gegen den damals noch amtierenden amerikanischen Präsidenten ebenfalls.

In der schriftlichen Empfehlung für »Regierungen, internationale Organisationen und die Privatwirtschaft«, die die Summe aus der »globalen Pandemie-Übung« Event 201 vom 18. Oktober 2019 zog, schlugen das Johns Hopkins Center for Health Security, das Weltwirtschaftsforum und die Bill & Melinda Gates Stiftung »gemeinsam« u.a. Folgendes vor: »Regierungen und der private Sektor sollten der Entwicklung von Methoden zur Bekämpfung von Falsch- und Desinformation vor der nächsten Pandemie eine höhere Priorität einräumen. Regierungen werden mit traditionellen und sozialen Medienunternehmen zusammenarbeiten müssen, um intelligente Ansätze zur Bekämpfung von Fehlinformationen zu erforschen und zu entwickeln. Dazu muss die Fähigkeit entwickelt werden, die Medien mit schnellen, genauen und konsistenten Informationen zu überfluten. Die Gesundheitsbehörden sollten mit privaten Arbeitgebern und vertrauenswürdigen Führungspersönlichkeiten von Gemeinschaften, wie z. B. religiösen Führern, zusammenarbeiten, um sachliche Informationen unter Mitarbeitern und Bürgern zu verbreiten. Vertrauenswürdige, einflussreiche Arbeitgeber aus der Privatwirtschaft sollten die Kapazitäten schaffen, um die öffentliche Kommunikation schnell und zuverlässig zu ergänzen, Gerüchte und Fehlinformationen zu kontrollieren und die Reichweite glaubwürdiger Informationen zu verstärken, um die öffentliche Kommunikation im Notfall zu unterstützen. Nationale Gesundheitsbehörden sollten eng mit der WHO zusammenarbeiten, um die Fähigkeit zu schaffen, schnell einheitliche Gesundheitsbotschaften zu entwickeln und zu veröffentlichen. Medienunternehmen sollten sich ihrerseits dazu verpflichten, dafür zu sorgen, dass glaubwürdige Nachrichten Vorrang haben und Falschmeldungen unterdrückt werden, auch durch den Einsatz von Technologie.«[1]

Die Europäische Union hat jüngst in ihren EU-Nachrichten (2/2021) ihre Zufriedenheit mit der Umsetzung des hier beschriebenen Programms zum Ausdruck gebracht, wie dem folgenden Scan zu entnehmen ist:

EU-Nachrichten 2/2021, S. 3.

Hier sei ein weiterer Aspekt des »Überwachungskapitalismus« (Shoshana Zuboff) thematisiert, bei dem es um Überschneidungen zwischen dem hygienischen Imperialismus des medizinisch-industriellen Komplexes und den Ausbeutungsinteressen von Entrepreneuren der Künstlichen Intelligenz geht. Sie machen deutlich, dass wir uns, geleitet von Big Tech, auf dem Weg zur totalen Digitalisierung unserer Lebenswelt befinden, zu der nicht nur die Ausbeutung unserer genetischen Ressourcen, sondern auch Möglichkeiten des Bevölkerungs- und Bewusstseinsmanagements gehören, von denen noch vor wenigen Jahren nicht einmal unsere Alpträume etwas ahnten.

Die Impfausweis-Initiative

In einem Artikel vom 15. Januar 2021 weist Whitney Webb, eine Spezialistin für technokratische Netzwerke, auf die Gründung einer Impfausweis-Initiative hin, die von Software-Firmen mit engen Verbindungen zum Sicherheitsapparat der USA und Unternehmen des Gesundheitswesens ins Leben gerufen wurde, um die Sammlung und Verwertung digitalisierter COVID-19-Impfdaten voranzutreiben.[2]

Zu den Gründern gehören Unternehmen wie Microsoft und Oracle, die staatlich finanzierte MITRE Corporation sowie Versicherer wie Cigna Corp, aber auch die Mayo Kliniken oder große Abrechnungsgesellschaften des Gesundheitswesens. Die Initiative nennt sich Vaccination Credential Initiative – VCI.[3]

Die Impfausweis-Initiative will einem Bericht von Reuters[4] zufolge »Menschen dabei unterstützen, verschlüsselte digitale Kopien ihrer Impfunterlagen zu erhalten, die in einer digitalen Brieftasche ihrer Wahl gespeichert werden können«. Begründung: das »derzeitige System [der Impfnachweise]« biete »weder einen bequemen Zugriff auf nachprüfbare Impfunterlagen« noch unterstütze es »deren Nutzung durch andere«.

Die Initiative, laut ihrer Netzseite[5] eine öffentlich-private Partnerschaft (PPP), setzt sich dafür ein, »die einzelnen Menschen mit digitalen Impfunterlagen zu stärken« (»empower« – »empowerment«), damit sie »ihre Gesundheit schützen und verbessern« – und ihren jeweiligen Gesundheitszustand »nachweisen« können. Diese digitalen Impfpässe, so die Initiative weiter, versetzten die so »emporwerten« Menschen in die Lage, wieder ungehindert zu reisen, zur Arbeit und in die Schule zu gehen – kurz zum normalen Leben zurückzukehren. Und dies alles bei vollständigem Schutz ihrer Daten.

Die Initiative setzt dabei auf sogenannte SMART-Gesundheitskarten (SMART Health Cards)[6], die als Teil einer neuen globalen Infrastruktur des Gesundheitsmanagements »über organisatorische und rechtliche Grenzen hinweg funktionieren« sollen, ähnlich wie bisher Kreditkarten, die in digitalen Brieftaschen, z.B. auf dem Smartphone, gespeichert werden können.

Betreiber der Netzseite der Impfausweis-Initiative und einer ihrer wichtigsten Unterstützer ist die Stiftung Projekt Allmende (Commons Project Foundation, CPF)[7], die zum Weltwirtschaftsforum (WEF) gehört. Das Projekt Allmende unterhält in Zusammenarbeit mit diesem das Netzwerk Gemeinsames Vertrauen (Common Trust Network, CTN).[8] Dessen Ziele stimmen mit denen der Impfausweis-Initiative überein. Wie auf der Netzseite des Weltwirtschaftsforums erläutert, strebt das Netzwerk Gemeinsames Vertrauen an, (1) Individuen durch die Bereitstellung eines digitalen Zugangs zu ihren Gesundheitsinformationen zu stärken (»empower«), (2) ihnen das Verständnis und die Einhaltung der Anforderungen ihrer jeweiligen Reiseziele zu erleichtern, und (3) sicherzustellen, dass »nur verifizierbare« Laborergebnisse und Impfunterlagen aus »vertrauenswürdigen Quellen« für die Zwecke des grenzüberschreitenden Reisens und Handels vorgelegt werden. Um die Verwirklichung dieses Vorhabens voranzutreiben, stützt sich das Netzwerk Gemeinsames Vertrauen auf »ein globales Register vertrauenswürdiger Labor- und Impfdatenquellen« sowie auf »standardisierte Formate bei Laborergebnissen und Impfdatensätzen sowie standardisierte Werkzeuge, die diese Ergebnisse und Datensätze digital zugänglich machen« sollen.[9]

Überwachungskapitalismus

Wie das CommonTrust Netzwerk funktioniert. thecommonsproject.org

Das Projekt Allmende und der Allgemeine Pass

Eine weitere damit zusammenhängende Partnerschaft der Stiftung Projekt Allmende und des Weltwirtschaftsforums ist das Projekt Allgemeiner Pass (CommonPass).[10] Das Projekt, das auch von der Rockefeller Stiftung unterstützt wird, umfasst sowohl ein Netzwerk als auch eine App, die »es Einzelpersonen ermöglicht, auf ihre Laborergebnisse und Impfunterlagen zuzugreifen und zuzustimmen, dass diese Informationen zur Validierung ihres COVID-Status verwendet werden, ohne dass andere persönliche Gesundheitsinformationen offengelegt werden.«[11] Aktuelle Teilnehmer des Projekts Allgemeiner Pass, darunter JetBlue, Lufthansa, Swiss International Airlines, United Airlines und Virgin Atlantic, sind auch Mitglieder des Netzwerks Gemeinsames Vertrauen. [12]

Auf zwei Gründungsmitglieder der Stiftung Projekt Allmende, lenkt Webb das Augenmerk: Paul Meyer und Bradley Perkins. Sie zeichnen sich durch langjährige Verbindungen zur Denkfabrik RAND Corporation[13] aus (Perkins) bzw. durch Verbindungen zu den US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention (CDC) und zum Internationalen Rettungskomitee (International Rescue Committee, IRC) (Meyer). Näher dargelegt wird dies in einem Artikel von Raul Diego, der im Oktober 2020 von MintPress News veröffentlicht wurde.[14]

Paul Meyer, ein Yale-Absolvent und ehemaliger Redenschreiber Bill Clintons, baute am Ende des Kosovokriegs 1999 das zerstörte Internet im Land wieder auf.[15] Das Internationale Rettungskomitee, das derzeit vom Tony Blair-Schützling, dem ehemaligen britischen Außenminister David Miliband geleitet wird, entwickelt in Zusammenarbeit mit der Allianz ID2020[16] ebenfalls ein System zur Speicherung biometrischer Identitätsmerkmale und Impfausweise für Flüchtlinge in Myanmar, das wiederum von der Rockefeller Stiftung, einem Partner der Initiative Allgemeiner Pass unterstützt wird.[17]

Bradley Perkins war lange Zeit Mitarbeiter der RAND Corporation und gehörte zwischen 2009 und 2013 dem Management des amerikanischen Krankenhausbetreibers Vanguard Health Systems an, der 2013 von Tenet Healthcare gekauft wurde, das durch den Zukauf zum drittgrößten Krankenhauskonzern in Privatbesitz in den Vereinigten Staaten aufstieg.[18] Tenet ist nicht nur eines der größten Gesundheitsunternehmen in den USA, sondern auch eines der korruptesten. Um nur ein Beispiel zu nennen: 2013 wurde das Unternehmen aufgrund der Enthüllungen eines Whistleblowers[19] zu einer Vergleichszahlung von 514 Millionen Dollar verurteilt.[20]

Die ID2020-Allianz finanziert wiederum die Stiftung Projekt Allmende und wird ihrerseits von Microsoft unterstützt, einem der wichtigsten Unternehmen hinter der Impfausweis-Initiative.

Digitale Gesundheitskarten und Kreditkarten verschmelzen

Überschneidungen zwischen digitalen Impfpässen, die durch Initiativen wie Allgemeiner Pass und die Impfausweis-Initiative gefördert werden, und dem Vorstoß zur Schaffung eines neuen globalen digitalen Identitätssystems, sind laut Webb beabsichtigt. Der Entwickler des SMART-Gesundheitskarten-Systems der Impfausweis-Initiative bei Microsoft Health, Josh C. Mandel, wies in seiner Präsentation dieses Systems darauf hin[21], dass die digitale Identität ein integraler Bestandteil der Bemühungen um digitale Impfausweise sei. Es ist davon auszugehen, dass die SMART-Gesundheitskarten neben den Impfdaten auch den vollständigen Namen, das Geschlecht, das Geburtsdatum, die Handynummer und die E-Mail-Adresse einer Person speichern, und dass mit dem Fortschreiten der Initiative weitere persönliche Daten eingesammelt werden.[22] Die SMART-Gesundheitskarten werden zwar als digitaler Impfpass beworben, sollen aber für weitere Verwendungen vorgesehen sein.

Überwachungskapitalismus

Partner der Impfausweis-Initiative, vaccinationcredential.org

So stellte Mandel in seiner Präsentation in Aussicht, die SMART-Gesundheitskarten würden bald auch als Legitimierung bei wirtschaftlichen Aktivitäten, wie z. B. der Anmietung eines Autos, verwendet werden können. Die Verwendung des Begriffs »digitale Brieftasche« im Zusammenhang mit digitalen Impfausweisen ist deshalb kein Zufall. Die Bemühungen, die digitale Identität nicht nur mit wirtschaftlichen Aktivitäten, sondern auch mit Gesundheitsdaten zu verknüpfen, haben in letzter Zeit zugenommen, wie das Pilotprojekt der Globalen Impf-Allianz (GAVI), Mastercard und der digitalen Identitätsplattform Trust-Stamp (»Vertrauenssiegel«) in Afrika zeigt.[23] Das 2018 gestartete Programm verbindet die digitale Identitätsplattform von Trust-Stamp mit dem GAVI-Mastercard Gesundheitspass, einem digitalen Impfpass, und dem Click-to-Pay-System von Mastercard, das auf der KI-Technologie NuData basiert. Mastercard und GAVI sind ebenso Partner der Allianz ID2020 wie Microsoft.

Webb weist in diesem Zusammenhang auf ein interessantes Patent hin, das sich Microsoft 2019 gesichert hat: in ihm geht es darum, »menschliche Körperaktivitäten«, wozu »Gehirnwellen und Körperwärme« gehören, für das Mining (d. h. die Erzeugung) von Kryptowährungen zu nutzen.[24] Digitale Pässe und Impfausweise, die zugleich die Funktion von Kreditkarten erfüllen: von hier aus ist es nur ein kleiner Schritt zur Nutzung digitaler Währungen, insbesondere Kryptowährungen. Die auf dem Patent von Microsoft beruhende Technologie könnte Biometrie mit finanziellen Aktivitäten verbinden.

Eine Voraussetzung dafür wäre die Einführung tragbarer Geräte. In letzter Zeit wurden zahlreiche tragbare Geräte für die kontaktlose Identifizierung, zur Verwaltung digitaler Reisepässe und zur Zahlungsabwicklung auf den Markt gebracht. Beispiele sind DigitalDNA[25], Proxy[26] und FlyWallet[27]. Das italienische StartUp FlyWallet ist insofern bemerkenswert, als sein neuestes Produkt Keyble[28] nicht nur die digitale Identifizierung durch Fingerabdruck (wie bei neueren Smartphones) ermöglicht, sondern auch kontaktlose Zahlungen und die Überwachung von Gesundheitsdaten sowie den Datenaustausch mit Versicherungen und Gesundheitsdienstleistern.

Keyble

keyble screenshot, dropthespotlight.com

Das menschliche Genom als wirtschaftliche Ressource

Das SMART Gesundheitskarten-System wurde von einem Team unter der Leitung des Chefarchitekten von Microsoft Healthcare, Joshua Mandel, entwickelt, der zuvor Leiter des Health IT-Ökosystems von Verily war, das früher Google Life Sciences hieß.[29] Verily ist derzeit stark in die COVID-19-Massentests in den gesamten USA involviert, insbesondere in Kalifornien und an der Ostküste.[30] Das Unternehmen verknüpft die Test-Ergebnisse mit den Google-Konten der Getesteten.[31] Andere COVID-19-Initiativen des Unternehmens wurden aufgrund immer noch ungelöster Datenschutzbedenken kritisiert[32], Bedenken, die auch einige der Verily-Initiativen vor der Coronazeit betrafen[33], an denen Mandel beteiligt war.

Für besonders besorgniserregend hält Webb das Projekt Baseline, das Verily – und damit auch Google – ins Leben gerufen hat.[34] Es sammelt seit 2017 »verwertbare genetische Informationen« mit dem Schwerpunkt »Gesundheit der Bevölkerung«. Während der COVID-19-Krise wurde das Projekt Baseline zu einem wichtigen Bestandteil der COVID-19-Tests von Verily[35], was es wahrscheinlich macht, dass Google in den Besitz der DNA-Daten zahlreicher Amerikaner gelangt ist. Jedenfalls sammelt Google seit Jahren DNA-Daten. So wurde 2013 die Firma Google Genomics gegründet, die DNA-Daten auf Cloud-Servern von Google speichert und analysiert[36]. Die Google-Tochter, die jetzt unter dem Namen Cloud Life Sciences firmiert, hat inzwischen Algorithmen für Künstliche Intelligenz entwickelt[37], die die Genomsequenz der Nutzer »analysieren« und »alle Mutationen identifizieren« kann, die jemand »von seinen Eltern geerbt« hat.

Google unterhält auch enge Beziehungen zu den bekanntesten DNA-Testunternehmen in den USA, wie zum Beispiel ancestry.com. Ancestry, das kürzlich vom Kapitalverwalter Blackstone gekauft wurde, nutzt Gen-Daten, um »lebensverlängernde Therapien« zu entwickeln. Darüber hinaus ist die Ehefrau von Google-Mitgründer Sergey Brin, Anne Wojcicki, Mitgründerin und Geschäftsführerin der DNA-Testfirma 23andMe. Wojcicki ist außerdem die Schwester von Susan Wojcicki, der Geschäftsführerin von YouTube, das sich im Besitz von Google befindet und deshalb von manchen als GooTube bezeichnet wird.

Google und die meisten anderen Unterstützer der Impfausweis-Initiative (Microsoft, Salesforce, Cerner, Epic, die Mayo Clinic, die MITRE Corporation und Change Healthcare) sind auch prominente Mitglieder der von MITRE geführten COVID-19-Koalition für das Gesundheitswesen (COVID-19 Healthcare Coalition).[38] Weitere Mitglieder dieser Koalition sind In-Q-Tel, eine Ausgründung der CIA, und die mit der CIA verbundene Data-Mining-Firma Palantir sowie eine Vielzahl von Unternehmen aus dem Gesundheitswesen und dem Bereich Gesundheitsdaten. Die COVID-19-Koalition passt bestens zu den Ambitionen von Google und gleichgesinnten Unternehmen, die sich unter dem Deckmantel der Bekämpfung von COVID-19 Zugang zu Unmengen von amerikanischen Gesundheitsdaten verschaffen wollen.

Auch die COVID-19-Koalition für das Gesundheitswesen ist eine »öffentlich-private Partnerschaft«. Die Tatsache, dass diese Koalition und die Impfausweis-Initiative eng mit der MITRE Corporation verbunden sind, hält Webb für bedenklich, da MITRE als Auftragnehmer der US-Regierung, insbesondere der CIA und anderer Geheimdienste, Orwell’sche Überwachungs- und biometrische Technologien entwickelt habe[39], darunter mehrere, die jetzt bei COVID-19 Anwendung fänden.

Drei Tage vor der öffentlichen Bekanntgabe der Gründung der Impfausweis-Initiative gaben Microsoft Healthcare und Googles Forschungszweig Verily eine Partnerschaft mit dem MIT und dem Harvard Broad Institute bekannt[40], die darauf abzielt, die Cloud-Daten und KI-Technologien der Unternehmen mit einem »globalen Netzwerk von mehr als 168.000 Partnern aus den Bereichen Gesundheit und Biowissenschaften« zu teilen und die Forschungsplattform Terra[41] weiter zu entwickeln. Terra, ursprünglich vom Broad Institute und Verily entwickelt, ist ein »offenes Daten-Ökosystem«, das sich auf die biomedizinische Forschung konzentriert, insbesondere auf die Bereiche Krebsgenomik, Populationsgenetik und virale Genomik. Die biomedizinischen Daten[42], die Terra sammelt, umfassen nicht nur genetische Informationen, sondern auch medizinische Bildgebung, biometrische Signale und elektronische Gesundheitsdaten.

Krankheits-Prognosen mittels Künstlicher Intelligenz

Google, so Webb, konnte durch seine Partnerschaft mit dem Pentagon, die im vergangenen September angekündigt wurde, solche Daten nutzen, um die Wahrscheinlichkeit von Erkrankungen, z.B. an Krebs oder COVID-19, zu prognostizieren (berechnen).[43] US-Militärauftragnehmer, wie Advanced Technology International[44], haben tragbare Geräte entwickelt, die die KI-gesteuerte, prognostische Technologie für COVID-19-Diagnosen einsetzen.

Die prognostische COVID-19-Diagnose ist auch Ziel von Salesforce, einem weiteren Unternehmen, das hinter der Impfausweis-Initiative steht. Salesforce ist eines der drei Unternehmen, die COVID360[45] ins Leben gerufen haben, das der Vizepräsident von Salesforce, Bob Vanstraelen, als »kostenlose Komplettlösung zur Behandlung von Corona« anpreist[46]. COVID360 wurde von der israelischen Niederlassung von Deloitte und dem israelischen KI-Unternehmen Diagnostic Robotics entwickelt und wird jetzt von der Salesforce Health Cloud gehostet.[47] COVID360 nutzt die Diagnostic Robotics-Plattform für klinische Vorhersagen und wendet sie auf COVID-19 an, damit »Behörden oder Betreuer« Personen »in der Nähe eines potenziellen positiven Corona-Falls« identifizieren und auf der Grundlage eines von COVID360 erstellten Risikoprofils Corona-Tests und/oder Behandlungsmaßnahmen anordnen können. Diagnostic Robotics und Salesforce sind beide Mitglieder der von MITRE betriebenen COVID-19 Koalition für das Gesundheitswesen.

Der Gründer, Vorsitzende und Geschäftsführer von Salesforce, Marc Benioff, war zuvor Vizepräsident bei Oracle. Oracle, ein weiterer Unterstützer der Impfausweis-Initiative, wurde als Ableger eines CIA-Projekts mit demselben Namen[48] gegründet, und seine Top-Führungskräfte haben enge Verbindungen zur ehemaligen Trump-Administration und zur israelischen Regierung. Benioff unterhält aber auch enge Verbindungen zum Weltwirtschaftsforum.[49] Er ist nicht nur Mitglied des Kuratoriums dieses Forums, sondern auch der erste Vorsitzende seines Zentrums für die vierte industrielle Revolution, eine »Revolution«, die laut ihrem Architekten und Gründer Klaus Schwab zur Verschmelzung der physischen, digitalen und biologischen Identität des Menschen führen soll.[50] Benioff ist zudem Eigentümer und Co-Vorsitzender des Time Magazins[51], das kürzlich eine ganze Ausgabe zur Vierten Industriellen Revolution und dem vom Weltwirtschaftsforum unterstützten »Great Reset« herausbrachte.[52]

Inklusiver Kapitalismus

Rat für inklusiven Kapitalismus, inclusivecapitalism.com

Und er ist Mitglied im Rat für inklusiven Kapitalismus (Council for Inclusive Capitalism)[53], eines Konsultationsgremiums des Vatikans und einiger Oligarchen, die ein »inklusiveres, nachhaltigeres und vertrauenswürdigeres Wirtschaftssystem« für das 21. Jahrhundert schaffen wollen. Neben Benioff sitzen in diesem Rat bekannte Persönlichkeiten wie Lynn Forester de Rothschild (enge Mitarbeiterin von Jeffrey Epstein und der Clintons[54]), Mark Carney (UN-Sonderbeauftragter für Klimaschutz und ehemaliger Gouverneur der Bank of England) und William Lauder (Vorstandsvorsitzender von Estée Lauder, Neffe von Mega Group-Mitglied Ronald Lauder[55]) sowie Top-Führungskräfte von MasterCard, Visa, Dupont, Merck, Johnson & Johnson, BP und der Bank of America. Ebenfalls dabei sind die Leiter der Ford- und Rockefeller-Stiftung.

»Freiwillige« Zustimmung erwünscht

Benioff und andere sind laut Webb »perfekte Beispiele für die gegenseitige Befruchtung zwischen Gruppen von Oligarchen und den mit ihnen verbundenen Stiftungen und Organisationen« sowie dafür, »wie deren Netzwerke bei der Umsetzung einer gemeinsamen Agenda zusammenarbeiten«. Oberflächlich betrachtet scheine die Verknüpfung digitaler Identitäten mit Impfdaten und wirtschaftlicher Aktivität das Anliegen unterschiedlichster Organisationen und Gruppen zu sein, bei näherem Hinsehen zeigten sich jedoch immer wieder dieselben Personen und Organisationen, die in all jenen Initiativen, Allianzen und Projekten den Ton angäben. Es handle sich mithin um einen koordinierten Vorstoß, der nicht nur versuche, ein System der digitalen Kontrolle und Überwachung zu implementieren, sondern auch noch anstrebe, durch Propaganda und Manipulation Zustimmung für es in der Weltbevölkerung hervorzurufen.

Diesen Versuch, Zustimmung für ein derartiges System zu erzeugen, hält Webb aufgrund der Tatsache, dass sein »bisheriges Hauptverkaufsargument Zwang« war, für bemerkenswert. Man behaupte, dass wir ohne ein solches System nie wieder zur Arbeit oder zur Schule gehen, nie wieder reisen oder nie wieder am Wirtschaftsleben teilnehmen könnten.

In der Tat beruht das System totalitärer Überwachung, das auch vor der Ausbeutung unseres Genoms nicht Halt macht, dem wir freiwillig zustimmen sollen, auf Zwang und hat Zwang im Gefolge. Man denke nur an dessen Nutzen für die Durchsetzung eines umfassenden Hygieneregimes, das auf der Absonderung von »Gefährdern« und Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte oder anderweitig genetisch Deklassierte in sämtlichen Lebensbereichen fußt. Dass dieses System eine raffinierte Abwandlung seiner primitiven rassistischen Vorläufer ist, muss nicht eigens betont werden. Die von der WHO ausgerufene Pandemie ist offensichtlich eine jener »guten Krisen«, von welchen der Stabschef Obamas, Rahm Emanuel sagte, man dürfe sie »nie ungenützt verstreichen lassen«.[56]


Covid, Tango and The Lagom Way, by Claudia Adela Nye

Gefangen zwischen den beiden Extremen der Coronavirus-Leugner und der Abriegelungs-Orthodoxie, ist Nye von Schwedens Ansatz fasziniert: keine Abriegelung, keine Schulschließungen, keine Masken. Es gelingt ihr, ein Exklusivinterview mit dem Chef-Epidemiologen Anders Tegnell zu führen, dessen stählerne Entschlossenheit, nicht unter dem Druck der weltweiten Mainstream-Medien einzuknicken, unter anderem bedeutet, dass in Stockholm Tango getanzt werden darf!

Claudia Nye ist eine für den BAFTA nominierte Filmemacherin. Der Zukunft ihrer Kinder zuliebe zum Dokumentarfilm zurückgekehrt, reist Nye von Großbritannien nach Schweden, um etwas über dessen einzigartige Covid-19-Strategie zu erfahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Link: https://youtu.be/Ri_yU_gHLcA


Verwandte Beiträge: Das Corona-Regime und seine historischen Parallelen | Was wir brauchen ist Mut, nicht noch mehr Angst | Geheimdienste gegen Pharmakritiker | Die Große Voreinstellung – Nachdenken über Verschwörung | Die Murksverschwörung. COvid-19 und Polis-20 | Der Streit um die Herdenimmunität | Plädoyer für eine evidenzbasierte Pandemie-Politik | Wem gehört der Leib? Nachdenken über das Gesundheitsregime | Täuschung durch Weglassen und Zwang zur Gesundheit | Von todbringenden Minimonstern. Der Viruswahn | Aufruf zur Verteidigung der Demokratie | Gefährdete Freiheit – Steiners Rede von drohenden Denkverboten | Tödliche Medikamente – organisierte Kriminalität | Wer kontrolliert die Gesundheits-Regime? | Freiheit schadet der Gesundheit | Auf dem Weg in eine Hygiene-Diktatur? | Die Angstepidemie ist viel ansteckender als das Virus | Die aktuelle Corona-Krise zeigt vor allem Angst | Über das geborgte Leben der Untoten | Die Göttinger Sieben und die Corona-Krise


Anmerkungen:

  1. https://www.centerforhealthsecurity.org/event201/recommendations.html
  2. unlimitedhangout.com/2021/01/investigative-reports/silicon-valley-and-wef-backed-foundation-announce-global-initiative-for-covid-19-vaccine-records
  3. Beteiligt sind: CARIN – Creating Access to Real-time Information Now through Consumer-Directed Exchange (https://www.carinalliance.com/), Cerner (https://www.cerner.com/de/de/ueber), CHANGE Healthcare (https://en.wikipedia.org/wiki/Change_Healthcare), The Commons Project (https://www.weforum.org/organizations/commons-project), Epic (https://en.wikipedia.org/wiki/Epic_Systems), Cigna Evernorth (https://www.evernorth.com/our-solutions), Mayo Clinic (https://en.wikipedia.org/wiki/Mayo_Clinic), Microsoft, MITRE (https://www.mitre.org/), ORACLE (https://de.wikipedia.org/wiki/Oracle), Safe (https://safehealth.me/), Salesforce (https://de.wikipedia.org/wiki/Salesforce.com).
  4. https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-vaccines-records/microsoft-cigna-form-coalition-for-digital-records-of-covid-19-vaccination-idUSKBN29J1OH
  5. https://www.vaccinationcredential.org/ Neuerdings firmiert nicht mehr das Commons Project (siehe Anmerkung 5) als Betreiber der Webseite, sondern MITRE Corp. Der frühere Zustand findet sich nur noch im Webarchiv (siehe vorangehender Link). Der neue Zustand findet sich hier: https://vaccinationcredential.org/
  6. https://smarthealth.cards/
  7. https://thecommonsproject.org/about. Gemeint ist die »digitale Allmende«. Man beachte, wie im Rahmen dieser Initiative der Begriff des »Gemeinguts« (der Allmende) von den Privatunternehmen, die sie finanzieren, umgedeutet wird. Die Aneignung von Gütern, die der ganzen Menschheit oder niemandem gehören, erinnert an die seit dem 15. Jahrhundert unter den Tudors durch die Enclosure Acts in Gang gesetzte Entwicklung, die Karl Marx für die Entstehung des Kapitalismus mitverantwortlich machte. Durch die Enclosure Acts wurden die Allmenden (offene Felder und Brachflächen, aber auch Marsche und Moore) in Privatbesitz übergeführt. Siehe: https://en.wikipedia.org/wiki/Enclosure.
  8. https://www.weforum.org/platforms/covid-action-platform/projects/commonpass
  9. https://www.weforum.org/platforms/covid-action-platform/projects/commonpass
  10. https://thecommonsproject.org/commonpass
  11. https://thecommonsproject.org/commonpass
  12. https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-11/51330372-world-s-airports-and-leading-airlines-join-commontrust-network-and-begin-roll-out-of-commonpass-in-december-in-support-of-safer-border-reopening-008.htm
  13. https://en.wikipedia.org/wiki/RAND_Corporation. Die RAND Corporation berät seit ihrer Gründung kurz nach dem 2. Weltkrieg vor allem das US-Militär.
  14. https://www.mintpressnews.com/commonpass-new-covid-security-measures-will-make-health-a-prerequisite-for-travel/272298/
  15. https://rushkoff.com/the-peoples-net/
  16. https://www.heise.de/tp/features/Ueber-Impfstoffe-zur-digitalen-Identitaet-4713041.html?seite=all
  17. https://unlimitedhangout.com/2020/07/reports/charity-accused-of-sex-abuse-coordinating-id2020s-pilot-program-for-refugee-newborns/
  18. https://en.wikipedia.org/wiki/Tenet_Healthcare
  19. Dabei ging es um Schmiergeldzahlungen an Kliniken, die Schwangere, die illegal in den USA lebten, in die Krankenhäuser von Tenet leiteten und erschlichene Medicaid-Unterstützung für diese Patientinnen. Siehe: https://eu.usatoday.com/story/money/business/2013/07/31/whistleblower-suit-hospitals-defrauded-medicaid/2607219/
  20. https://www.modernhealthcare.com/assets/pdf/CH93178219.PDF
  21. https://www.youtube.com/watch?v=UdlmRoJK1Yg&feature=youtu.be
  22. https://smarthealth.cards/credential-modeling/
  23. https://www.mintpressnews.com/africa-trust-stamp-covid-19-vaccine-record-payment-system/269346/
  24. https://news.bitcoin.com/microsoft-cryptocurrency-system/
  25. http://www.d-dna.com/
  26. https://www.forbes.com/sites/johnkoetsier/2020/04/27/biometric-digital-identity-proxy-acquires-smart-ring-startup-motiv-for-man-machine-symbiosis/?sh=5a83e0614f03
  27. https://www.flywalletpay.com/en/
  28. https://dropthespotlight.com/keyble-the-first-wearable-in-the-world-with-fingerprint-authentication-for-contactless-payments-and-digital-services-and-vital-sign-monitoring-ces-2021/
  29. https://www.linkedin.com/in/josh-mandel/
  30. https://verily.com/stories/verily-expands-baseline-covid-19-testing-program-to-130-locations-nationwide-providing-over-256-844-tests/
  31. https://www.latimes.com/california/story/2020-10-26/verilys-covid-testing-program-halted-in-san-francisco-and-oakland
  32. https://www.eff.org/deeplinks/2020/03/verilys-covid-19-screening-website-leaves-privacy-questions-unanswered
  33. https://www.npr.org/2019/11/14/779208282/google-health-data-project-under-scrutiny?t=1611758690910
  34. https://www.beckershospitalreview.com/healthcare-information-technology/alphabet-s-verily-to-return-actionable-genomic-data-to-project-baseline-participants.html
  35. https://www.projectbaseline.com/study/covid-19/
  36. https://www.technologyreview.com/2014/11/06/249771/google-wants-to-store-your-genome/
  37. https://www.wired.com/story/google-is-giving-away-ai-that-can-build-your-genome-sequence/
  38. https://c19hcc.org/impact-report/
  39. https://www.forbes.com/sites/thomasbrewster/2020/07/13/inside-americas-secretive-2-billion-research-hub-collecting-fingerprints-from-facebook-hacking-smartwatches-and-fighting-covid-19/?sh=70fe49b42052
  40. https://www.tmcnet.com/usubmit/-broad-institute-verily-partner-with-microsoft-accelerate-next-/2021/01/11/9286913.htm
  41. https://terra.bio/
  42. https://www.tmcnet.com/usubmit/-broad-institute-verily-partner-with-microsoft-accelerate-next-/2021/01/11/9286913.htm
  43. https://unlimitedhangout.com/2020/09/reports/new-pentagon-google-partnership-suggests-ai-will-soon-be-used-to-diagnose-covid-19/
  44. https://www.thelastamericanvagabond.com/operation-warp-speed-is-using-a-cia-linked-contractor-to-keep-covid-19-vaccine-contracts-secret/
  45. https://www.thelastamericanvagabond.com/meet-israeli-intelligence-linked-firm-using-ai-profile-americans-guide-us-lockdown-policy/
  46. https://www.linkedin.com/posts/bobvanstraelen_covid360-end-to-end-centralized-solution-activity-6647208843006791680-13bw
  47. https://www.thelastamericanvagabond.com/meet-israeli-intelligence-linked-firm-using-ai-profile-americans-guide-us-lockdown-policy/
  48. https://paleofuture.gizmodo.com/larry-ellisons-oracle-started-as-a-cia-project-1636592238
  49. https://www.weforum.org/agenda/authors/marc-benioff/
  50. https://www.weforum.org/focus/fourth-industrial-revolution
  51. https://www.inclusivecapitalism.com/member/marc-benioff/
  52. https://time.com/collection/great-reset/
  53. https://www.inclusivecapitalism.com/about/
  54. https://www.mintpressnews.com/genesis-jeffrey-epstein-bill-clinton-relationship/261455/
  55. https://www.mintpressnews.com/mega-group-maxwells-mossad-spy-story-jeffrey-epstein-scandal/261172/
  56. »The United States was careening toward a global depression when President Barack Obama named me his first chief of staff, and in those dark days, I uttered a phrase that’s followed me ever since: ›Never allow a good crisis go to waste. It’s an opportunity to do the things you once thought were impossible.‹« Der Originalwortlaut in einem von Emanuel verfassten Artikel, der am 5.3. 2020 in der Washington Post erschien: https://www.washingtonpost.com/opinions/2020/03/25/lets-make-sure-this-crisis-doesnt-go-waste/

Seit 16 Jahren veröffentlicht der anthroblog Beiträge zur Anthroposophie und Zeitsymptomen. Unabhängig und unbeeinflusst von Institutionen. Um weiter existieren zu können, ist er auf Ihre Unterstützung angewiesen.


Oder durch eine Banküberweisung an: Lorenzo Ravagli, GLS Bank Bochum, GENODEM1GLS DE18 4306 0967 8212049400.


Ich will zwei- bis dreimal im Jahr durch den Newsletter über neue Beiträge im anthroblog informiert werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.